• Orangenhaut behandeln: Grapefruit gegen Cellulite

    Cellulite oder auch Orangenhaut ist ein bekanntes Problem. Besonders häufig sind Frauen von Dellen an Körperbereichen wie zum Beispiel den Oberschenkeln oder Po betroffen. Die Ursachen von Cellulite sind vielseitig. Wer schwaches Bindegewebe hat, wird sicher auch Cellulite haben. Mit einigen Methoden kann man Cellulite jedoch deutlich verbessern. Auch spezielle Pflegeprodukte sind hilfreich. Besonders Grapefruit-Extrakt ist wie auch Kaffee, ein sehr wirksamer Anti-Cellulite-Wirkstoff.



    Cellulite ist ein sehr bekanntes Problem. Frauen sind häufiger von Cellulite betroffen als Männer. Das hat mehrere Ursachen wie zum Beispiel hormonelle Veränderungen. Aber auch Übergewicht, Veranlagung zu schwachen Bindegewebe, schlechte Ernährung und andere Ursachen tragen zur Entstehung von Orangenhaut bei. Und unschöne Dellen an Körperstellen wie Oberschenkeln, Po, Armen oder auch Hüfte können sehr störend sein. Allerdings kann man das Hautbild durch einige Methoden schon deutlich verbessern und somit die Orangenhaut reduzieren. Ein gesunder Lebensstil, Sport, Massagen in Kombination mit geeigneten Anti-Cellulite-Produkten und Wechselduschen, sowie ausreichender Flüssigkeitszufuhr täglich sind enorm wichtig. Auch Übergewicht sollte vermieden werden, wenn man zu Cellulite neigt. Die Anwendung von speziellen Anti-Cellulite-Mittel ist als Ergänzung ebenfalls ratsam.


    Wirksam sind zum Beispiel oft schon einfache Hausmittel wie Kaffee und auch Grapefruit. Grapefruit-Extrakt ist in vielen Anti-Cellulite-Produkten enthalten. Denn das Fruchtfleisch dieser Zitrusfrucht enthält sehr wirksame Inhaltsstoffe, welche den Stoffwechsel anregen können und die Haut so entschlacken. Zitrusfrüchte wirken immer unterstützend beim Abnehmen. Man kann also einfach das frische Fruchtfleisch auf die betroffenen Stellen einmassieren und mit Frischhaltefolie einwickeln. Dieser Wickel sollten mindestens 45 Minuten einwirken. Grapefruit-Extrakt strafft und glättet das Hautbild deutlich. Grapefruit-Extrakt kann man auch einfach in seine Bodylotion mischen. Schon wenige Tropfen peppen die Creme auf. Auch eine pure Ölmischung aus ätherischen Ölen kann nach einer Dusche mit Hilfe eines Massagehandschuhes auf die feuchte Haut einmassiert werden. Dazu mischt man einfach nur etwas Jojobaöl oder Traubenkernöl mit 2 Tropfen Grapefruit und 2 Tropfen Bitterorange.


    Bildquelle: Tim Reckmann - pixelio.de

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Orangenhaut behandeln: Grapefruit gegen Cellulite

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Obst und Abnehmen: Kalorienarme ObstsortenGlatte Haut: Enthaarungscreme richtig anwenden »
    Ähnliche Artikel zu

    Orangenhaut behandeln: Grapefruit gegen Cellulite

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Orangenhaut behandeln: Grapefruit gegen Cellulite

    – deine Meinung ?