• Fett weg mit der Fettwegspritze

    Wer unzählige erfolglose Diäten hinter sich hat, der sucht nach Alternativen, wie er seine Problemzonen in den Griff bekommen kann. Natürlich gibt es immer noch die Option, dem Schönheitschirurgen einen Besuch abzustatten. Das muss dann nicht gleich eine Fettabsaugung sein. Auch mit der sogenannten Fettwegspritze, kann man lästige Fettpölsterchen wegbekommen.



    Alle die, die eine anstrengende Diät „satt“ haben, suchen im Internet nach alternativen wie sie ihr lästigen Polster los werden könnten. Viel Geld und Zeit werden in diverse Abnehmpulver, Tabletten und Co. investiert. Doch meistens leider erfolglos. Wer sein Fett wegbekommen möchte, kann das auch mit der Fettwegspritze. Sie wird auch Injektionslipolyse genannt und soll helfen lästig Polster die man auch mit erfolgreichen Diäten nicht in den Griff bekommt , verschwinden zu lassen. Mit dem Wirkstoff Phosphatidylcholin der in der Fettwegspritze enthalten ist, soll es tatsächlich funktionieren. Die Spritze wird direkt auf das Fett angesetzt, wo sich die Problemzone befindet. Die wohl bekanntesten Problemzonen die sich für die Spritze eignen sind die Cellulite, hartnäckige Rettungsringe im Hüftbereich, ein lästiges Doppelkinn oder auch kleine Hängebäckchen.


    Die Behandlung dauert gerade einmal 15 Minuten. Doch auch die Nebenwirkungen sollten man beachten, die auch bei der Fettwegspritze auftreten könnten. Denn leichte bis extreme Rötungen und Schwellungen können nach der Behandlung in jedem Fall auftreten. Manchmal kommt es sogar zu blauen Flecken und brennender Haut. Die Behandlung ist nicht sehr schmerzhaft. Patienten die empfindlich sind, können sich außerdem auch unter Betäubung behandeln lassen. Durchschnittlich reichen 2 bis 4 Behandlungen aus, um das Fett endlich los zu werden. Das Ergebnis ist sogar dauerhaft, sofern es geholfen hat. Denn nicht alle springen auf den Stoff an und erzielen positive Resultate mit dieser Methode. Aber wenn es klappt, können bis zu sieben Zentimeter Umfang schrumpfen. Die Kosten richten sich natürlich je nach Fall und Anbieter. In der Regel liegen sie aber zwischen 200-500 Euro. Da hilft wohl nur ausprobieren.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Fett weg mit der Fettwegspritze

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (1)
    Soziale Netzwerke:
    « Zähne natürlich aufhellenAlkohol während der Diät erlaubt? »
    Ähnliche Artikel zu

    Fett weg mit der Fettwegspritze

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Fett weg mit der Fettwegspritze

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von andromeda
      andromeda -
      Es kann doch nicht fur immer so gehen, am besten ist wenn Leute mal wieder zu Fitness und andere methoden sich drehen