• Fisch, Fleisch und Gemüse: Tipps für die Grill-Saison

    Im Sommer gehört das Grillen zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigung der Deutschen. Doch auch beim Grillen kann man einiges falsch machen und das Fleisch ist anschließend ungenießbar. Wertvolle Grill-Tipps helfen gegrilltes Fleisch oder Gemüse immer schmackhaft werden zu lassen. Damit das Grillgut zu einem wahren Gaumenschmaus wird, sollten Grillbegeisterte einfache Tipps beachten.



    Im Sommer wird sehr gerne und oft gegrillt. Ob Fleisch, Fisch oder auch Gemüse schmecken alle Speisen gegrillt noch viel besser. Doch auch beim Grillen sollte man einiges beachten. Damit das Grillgut lecker wird, eignet sich dafür am Besten ein Holzkohlegrill. Er ist der Klassiker schlecht hin und ist in unterschiedlichen Größen, Farben und Formen erhältlich. Er kann im Garten oder auch auf der Terrasse aufgestellt werden und selbst kleinere Holzkohlegrills, können für unterwegs wie beispielsweise in Parks ebenfalls benutzt werden. Wer seinen Grill zu Hause aufstellt, sollte ihn jedoch direkt an einen festen Platz stellen, welcher windgeschützt ist. Denn wenn später durch Ablöschen und Wind, kleine Aschepartikel auf das Fleisch fliegen, verdirbt das den Geschmack und ist natürlich auch nicht gesund. Wer gerne Fleisch grillt, sollte es außerdem vorher dementsprechend zubereiten. Beim Marinieren von Grillfleisch, sollte man immer hitzestabiles Pflanzenöl verwenden, um den Geschmack zu erhalten. Eine leckere Marinade aus hitzebeständigen Olivenöl, beliebigen Kräutern, Essig und einigen Gewürzen, gibt besonders Hähnchenfilets, Steaks und Gemüse ein tolles Aroma. Man sollte das Grillgut daher vor dem Grillen, für mindestens zwei Stunden in die Marinade einlegen und im geschlossenen Behälter kühl aufbewahren. So kann die Marinade in das Fleisch ziehen und das Fleisch wird dabei außerdem noch schön zart.


    Auch sehr beliebt sind Grillgut wie Schaschlik-Spieße und Fischfilet wie beispielsweise Lachs. Ein hilfreicher Tipp ist es, die Spieße vor dem Grillen für eine halbe Stunde in Wasser einzuweichen, da anschließend die Zutaten mehr Halt auf den Spießen bekommen können. Wer dann mit dem Grillen beginnen will, sollte sich praktische Grillhelfer zurecht legen. Mit geeigneten Grillwenden oder Grillzangen, sowie auch Grillhandschuhen macht das Grillen mehr Freude. Beim Anzünden eignen sich bei einem Holzkohlegrill sehr gut Briketts. Wer Steaks grillen möchte, sollte sie bei direkter Hitze angrillen. Nur so können sich die Aromen entfalten und das Fleisch kann außen zart bleiben, jedoch innen schön gar werden. Fisch sollte man allerdings immer bei starker und direkter Hitze angrillen. Damit der Fisch nicht am Rost hängen bleiben kann, empfiehlt es sich den Fisch beim Grillen in einem Grillkorb zu bewahren. Beim Verteilen vom Fleisch auf dem Grill, sollte man übrigens genau aufpassen. Steaks, Hamburger, Hähnchenbrust oder auch Koteletts werden kurzgebraten und somit bei direkter Hitze gegrillt. Ein ganzes Hähnchen oder sogar ein Braten, wird bei indirekter Hitze gegrillt. Denn nur so kann es auch innen gar werden, jedoch dabei außen nicht verbrennen. Übrigens sind auch verschiedenen Gemüse-Sorten sehr beliebt, wenn sie gegrillt werden. Gefüllte Paprika, leckere Kürbis-Spieße, marinierte Tomaten oder Zucchini, sowie auch Maiskolben schmecken in Kombination mit Fleisch und leckeren Soßen wunderbar.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Fisch, Fleisch und Gemüse: Tipps für die Grill-Saison

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (3)
    Soziale Netzwerke:
    « Allergiker: Beschwerdefrei dank Kortison?Haarepflege: UV-Schutz für die Haare im Sommer »
    Ähnliche Artikel zu

    Fisch, Fleisch und Gemüse: Tipps für die Grill-Saison

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Fisch, Fleisch und Gemüse: Tipps für die Grill-Saison

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von JimX
      JimX -
      Ich komme viel herum und ess auch berufsbedingt in einigen Restaurants. Auf diesen Geschäftsreisen konnte ich schon viele exotische Gerichte und ausgefallene Restaurants erleben. Nun war ich im letzten Monat mal wieder in Hamburg und habe dort von einem Kollegen einen echten Tipp bekommen. In den Deichtorhallen direkt in Hamburg befindet sich das Restaurant Fillet of Soul(hier geht es zur Webseite). Dort konnte ich zum ersten Mal mit Rosmarin, Meersalz und Zitrone gegrillte Cote de Boeuf probieren. Selten habe ich so gut gegessen und ich kann das Restaurant absolut empfehlen. Alleine die Karte überrascht mit Kreationen und auf der Webseite findet man zusätzliche Aktionen.
    1. Avatar von Shalima
      Shalima -
      Ich finde, in dem Artikel fehlen die Beilagen oder die "Naschereien" für Zwischendurch. Zu einem richtig guten Grillfest gehören für mich z.B. gegrillte Bananen (mit Nuss-Nougat-Creme) oder ein toller Schinken mit saftiger Melone (empfehlenswert ist der Bellota Schinken | Informationen zum spanischen Bellota Schinken und Tipps beim Bellota Schinken Kauf! - der ist der Hammer, mit einer Guantalupe-Melone...zum Reinknien). Auch Mais, Spieße und Eis vom Grill fehlt. Gehört doch alles dazu <3
    1. Avatar von Josefine
      Josefine -
      Ich liiiebe gegrilltes Gemüse - vor allem Zucchini und Aubergine!
      Maiskolben find ich auch super - mit Kräuterbutter...mmmhm!
      Wir marinieren unser Fleisch auf oft selber. Meine beste Freundin und ich haben das schon fast perfektioniert.
      Da darf dann Knoblauch, Zitrone, etwas Chilli und natürlich Olivenöl nicht fehlen.