• Hilfe und Tipps bei Müdigkeit

    Wer dauernd an Müdigkeit leidet und sich deswegen schlapp fühlt, ist sehr beeinträchtigt. Denn am Arbeitsplatz oder auch in der Freizeit, macht die Müdigkeit einem sehr zu schaffen. Viele Menschen leiden unter einer sogenannten Dauermüdigkeit oder Abgeschlagenheit, die oft in der Herbst-und Winterzeit auftritt. Mit einfachen Tipps kann man die Müdigkeit sofort bekämpfen und einfach aktiver werden.



    Schon Morgens beim Aufstehen hilft eine kalte Dusche. Hier sollte man den inneren Schweinehund besiegen und die Temperatur auf kühl stellen. Das weckt garantiert auf und bringt den Kreislauf optimal in Schwung. Wer dazu Zeit hat, sollte morgens eine Runde Walken oder Joggen gehen. Wer einen Hund besitzt, der weiß, dass das Gassi gehen am Morgen wach und fit macht. Ein gesundes Frühstück mit Vollkornbrot, Obst oder gesundem Müsli helfen um sich auch tagsüber aktiv zu fühlen. Ein Schokoladen-Croissant oder Toast mit großzügigem Belag machen träge und wiederum müde. Wenn man diese drei Punkte beachtet, fällt der Start in den Tag garantiert schon leichter und man fühlt sich aktiver. Übrigens könnte man auch anstatt das Auto zu benutzen, seinen Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad hinlegen. Auch in der Mittagspause beim Mittagessen, sollte man gesunde und leichte Kost essen. Ein Schnitzel mit Pommes und Soße sind fettig und machen träge. Fettiges Essen verursacht Müdigkeit. Wenn man über den Tag verteilt mindestens 2 Liter Wasser trinkt, fühlt man sich ebenfalls viel aktiver. Kaffee und Energie-Drinks helfen sicherlich auch. Allerdings helfen diese Drinks nur kurzzeitig und zu viel Konsum davon ist mit Sicherheit ungesund.


    Ebenfalls hilft es, wenn man kurz etwas Sonne tankt. Zu viel Sonne wiederum macht schlapp und müde. Höchstens sollte man 10 Minuten in der Sohne sitzen. Dann steigt die Energie und man fühlt sich wacher. Auch Sauerstoffmangel im Raum ist ein echter Müdemacher. Daher sollte man unbedingt öfter das Fenster öffnen und den Raum richtig durchlüften. Bestenfalls wäre natürlich sogar ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft. Übrigens sollte man sich Gedanken um sein Schlafverhalten machen. Viele Menschen schlafen zu lange. Bei zu langer Schlafdauer ist man nach dem Aufstehen auch sehr müde. Natürlich sollte die Erholungsphase wiederum auch nicht zu kurz sein. Für einen Erwachsenem ist eine Schlafdauer von 6 bis 9 Stunden optimal. Und ausreichend Schlaf braucht der Körper. Nicht zu vergessen ist, das eine Müdigkeit zum Beispiel auch auf einen Eisenmangel oder eine Schilddrüsenunterfunktion hindeuten kann. Auch ein Burn Out oder eine Depression, haben Symptome wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Wenn die Müdigkeit sehr lange und extrem anhält, sollte man einen Arzt aufsuchen. Schon ein Blutbild kann viel Auskunft über mögliche Ursachen geben.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Hilfe und Tipps bei Müdigkeit

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (8)
    Soziale Netzwerke:
    « Lippenvergößerung durch UnterspritzungEffektive Tipps gegen Spliss »
    Ähnliche Artikel zu

    Hilfe und Tipps bei Müdigkeit

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Hilfe und Tipps bei Müdigkeit

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von racing
      racing -
      Vielen Dank für die Tipps. Ich könnte aktuell auch den ganzen Tag nur schlafen.
    1. Avatar von Anna
      Anna -
      Oh, dass muss ich mir heute Abend mal durchlesen. Vielen Dank für den Link!
    1. Avatar von Vario
      Vario -
      Scheint wohl an der Jahreszeit zu liegen. Auch ich bin aktuell wirklich oft Müde.
    1. Avatar von Unglaublich
      Unglaublich -
      Wenn man wenig deftige Nahrung zu sich nimmt, viel Obst und Salat zu sich nimmt, dazu viel trinkt, also mind. 2 Liter Wasser und vermeidet Lebensmittel mit Zusatzstoffen zu essen, gepaart mit Sport, fühlt sich nicht müde.
    1. Avatar von Tammi
      Tammi -
      Zitat Zitat von Unglaublich Beitrag anzeigen
      Wenn man wenig deftige Nahrung zu sich nimmt, viel Obst und Salat zu sich nimmt, dazu viel trinkt, also mind. 2 Liter Wasser und vermeidet Lebensmittel mit Zusatzstoffen zu essen, gepaart mit Sport, fühlt sich nicht müde.

      Ja das stimmt. Vor allem Sport hilft bei mir. Nur die Überwindung das alles so zu machen ist bei mir seeeeeeeeeeehr groß;-D
    1. Avatar von phalene
      phalene -
      Völlig richtig, die Überwindung ist das schwierigste. Jetzt im herbst bin ich auch immer müde. Nach ein bisschen Bewegung an der frischen Luft ists aber gleich besser
    1. Avatar von Unglaublich
      Unglaublich -
      Mir hilft es, direkt nach der Arbeit meinen Sport zu machen. Wenn ich erstmal zu Hause bin, tue ich mich dann auch schwer, nochmal fortzugehen. Aber so fahre ich direkt nach der Arbeit hin und das klappt wunderbar. Man sollte versuchen, einen Weg zu finden, wie man seinen inneren Schweinehund austricksen kann. Bei mir ist es, nach der Arbeit zu sporteln.
    1. Avatar von HeEmmi
      HeEmmi -
      der Ausgleich machts, das kann ich nur bestätigen! Aber ich finde auch, dass gerade so im Herbst und auch Winter die Anziehungskraft des Bettes schon echt enorm viel größer ist als im Sommer noch