• Rezept und Anleitung für Sugaring

    Wer schon mal die Sugaring-Methode zur Haarentfernung probiert hat, ist wahrscheinlich begeistert. Denn bei dieser Methode gegenüber einem normalen Waxing, entstehen keine unangenehmen Schmerzen. Die Herstellung und Andwendung dieser Methode, ist einfach und kostengünstig. Für Alle die es gerne ausprobieren möchten, gibt es hier ein einfaches Rezept.



    Man benötigt für die Herstellung ein paar Stoffstreifen, etwas Wasser, ein wenig Zucker und Zitronensaft.


    Rezept für eine Sugaring-Masse:


    ¼ Tasse Zitronensaft

    ¼ Tasse Wasser

    2 Tassen Zucker


    Diese Drei Zutaten werden in einem Kochtopf ca 10 Minuten gekocht. Sobald es dickflüssig und ähnlich wie ein Sirup ist, kann der Topf von der Kochstelle genommen werden. Vorsicht bitte vor Verbrennungen. Um zu schauen ob die Masse gebrauchbar ist, kann man einfach einen Klecks auf den Teller nehmen und überprüfen, ob sich die Masse kneten lässt. Falls ja, ist es die perfekte Konsistenz. Aber auch hier ist drauf zu achten, dass es lange dauert bis auch im Inneren der Masse alles soweit abgekühlt ist, dass eine Verbrennungsgefahr ausgeschlossen ist.


    Und so gehts :


    1. Aus der lauwarmen Masse werden kleine Kugeln geknetet. Die Masse muss schön klebrig sein.

    2. Nun wird die Masse gegen die Haarwuchsrichtung auf die gewünschte Stelle aufgetragen.

    3. Ab jetzt kommen die Baumwollstreifen zum Einsatz, welche über die Stellen und gegen die Wuchsrichtung fixiert werden müssen

    4. Beim Abziehen wird nun in Wuchsrichtung abgezogen.


    Ein großer Vorteil der Sugaring-Wachs Methode ist, das beim Sugaring die Masse nur an den Härchen klebt. Beim Waxing wird auch die Hautschicht beansprucht. So erklärt es sich auch, dass das Waxing deutlich schmerzhafter ist. Auch Hautirritationen treten beim Waxing öfter auf, welche bei der Sugaring-Methode kaum auftreten.

    Das Sugaring ist sehr effektiv, hautfreundlich, kostengünstig und außerdem einfach selbst herzustellen.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Rezept und Anleitung für Sugaring

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Effektive Tipps gegen SplissAnleitung für natürliche Locken »
    Ähnliche Artikel zu

    Rezept und Anleitung für Sugaring

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Rezept und Anleitung für Sugaring

    – deine Meinung ?