• Alte Hausmittel gegen Ungeziefer

    Wohl fast jeder Haushalt hat mal mit lästigen Ungeziefern zu Kämpfen. Nervige Obstfliegen in der Küche, Ameisen im Sommer oder auch Blattläuse an der Zimmerpflanze können wirklich nervig sein. Mit einigen alten Hausmitteln kann man Ungeziefer ganz leicht fernhalten.


    Wohl in jedem Haushalt gibt es einige Ungeziefer. Schon eine überreife Ananas lockt Obstfliegen an. Jeder der schon einmal Obstfliegen hatte, weiß wie schnell sich diese vermehren und in der Küche ausbreiten. Oder auch im Sommer kommt es bei vielen zur Ameisenplage. Ameisen können sehr viel Schaden anrichten und eine echte Plage sein. Oft sind auch die geliebten Zimmerpflanzen von Schädlingen befallen. Mit einigen alten Hausmitteln kann man Ungeziefer ganz leicht fernhalten. Zum Beispiel Ameisen, kriechen sehr gerne die Wände hoch und vermehren sich sehr schnell. Hat man sie einmal im Haus, bekommt man sie nur schwer wieder los. Schämmkreide streuen oder ein dicker Kreidestrich helfen bei Ameisen. Möchte man die Ameisen fangen, sollte man ein Papier auslegen, welches mit Zucker und Honig bestrichen ist. Haben sich die Ameisen darauf versammelt, malt man einen Kreis mit Kreide herum. Anschließend kann man die Ameisen entsorgen. In die Schlupflöcher der Ameisen sollte man Natron streuen. Streut man Kerbelkraut aus, bleiben Ameisen ebenfalls fern. Auch ein Sud aus Gewürznelken hilft, die Ameisen fernzuhalten. Gerüche wie Gewürznelke oder auch Lavendel mögen Ameisen nicht. Lavendel vertreibt übrigens auch Läuse.


    Auch Fliegen können eine echte Plage sein. Ein Schälchen mit Essig hilft bei einer Fliegenplage. Ein Strauss mit Brennnesseln vor den Fenster bewirkt, dass Fliegen erst gar nicht herein kommen. Auch Lavendelöl in ein Schälchen mit Wasser geträufelt, hält nervige Fliegen ab. Fliegen mögen ebenfalls keinen Essiggeruch und Basilikum. Obstfliegen mögen den Geruch von Gewürznelke mit Zitrone und Essig nicht. Haben sich an der Zimmerpflanze lästige Blattläuse versammelt, so kann man diese mit Tabakasche bestreuten. Abtöten kann man Blattläuse, indem man sie mit kalten Kaffee oder schwarzen Tee übergießt. Kellerasseln sind auch wirklich unangenehm, wenn man sie im Haushalt hat. Dagegen hilft ein feuchtes Tuch, was mit Traubenzucker bestreut ist. Die Kellerasseln sammeln sich alle auf dem Tuch und können dann entsorgt werden.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Alte Hausmittel gegen Ungeziefer

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (7)
    Soziale Netzwerke:
    « Einfaches Rezept: Lebkuchen zur Weihnachtszeit selber machenLeichte Rezepte: Leckere Zimtsterne einfach selber backen »
    Ähnliche Artikel zu

    Alte Hausmittel gegen Ungeziefer

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Alte Hausmittel gegen Ungeziefer

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von KatCat
      KatCat -
      Oh cool, danke für den Link. Vieles kannte ich gar nicht.
    1. Avatar von pingpong
      pingpong -
      Hoi,

      wir gehen in einem solchen Fall eigentlich immer ziemlich radikal vor. Schon vor längerer Zeit habe ich im Internet bei ...destra-shop.de/Insekten/Ameisengift entsprechendes Ameisengift bestellt, was wir auch regelmäßig einsetzen müssen. Natürlich kann man sich darüber streiten, ob das auf diesen Weg passieren muss, aber für mich ist es das Angenehmste und ich bin dabei glücklich und die Ameisen sind schnell weg.
    1. Avatar von nessa
      nessa -
      Also für Obstfliegen habe ich letztes Jahr die ultimative Alternative gefunden. Einfach ein Glas mit ein wenig Essig und Apfelsaft füllen, dann das Glas mit durchsichtiger Frischhaltefolie stramm abkleben oder mit einem Gummi herum und dann oben ein kleines Loch einstechen. 1-2 Tage später ist das Glas voll mit so ziemlich allen Obstfliegen die in der Küche waren.
    1. Avatar von CharlieBrown
      CharlieBrown -
      Ich habe seid einiger Zeit eine Venusfliegenfalle gegen die etwas größeren Viecher, und ein Fettkraut für die Obstfliegen in der Küche stehen. Klappt bisher wirklich gut!
    1. Avatar von Mores
      Mores -
      Bei Ameisen würde ich eher dazu raten die Behausung dieser zu suchen, um den Bau dann anschließend zu entfernen. Zu dieser Maßnahme wird auch hier .... nobaxx.de/schaedlingsbekaempfung/ameisen geraten. Alles andere dürfte nicht nachhaltig zum Erfolg führen.
    1. Avatar von AllForMe
      AllForMe -
      Hallöchen, man kann doch auch Fliegengitter anbringen.
      Ich habe in meiner Wohnung bzw in an den Fenstern auch welche.
      Die hatte ich online
      bestellt. Kann ich Dir empfehlen !
    1. Avatar von lotuseffekt
      lotuseffekt -
      ich habe einmal gehört, dass backpulver gegen ameisen helfen soll. habe es aber noch nie probiert. angeblich tragen die das dann auch in ihr nest. ich weiß aber nicht, ob das ein schmerzhafter tot ist vielleicht würde bei Ameisen dann ein betäubendes, biologisches Gift besser sein. wir hatten da früher zuhause immer nur diese ameisenfallen. ansonsten kenne ich eigentlich keine "Hausmittel" gegen ungeziefer, vielleicht irgendwas mit Essig?