• Koffein stärkt die Haare: Coffein-Shampoo selbst herstellen

    Wer seine Haarwurzeln stärken möchte, kann spezielle Produkte aus dem Handel kaufen. Im Drogeriemarkt gibt es sehr viele Mittel, die gegen Haarausfall helfen können. Darunter findet man oft auch Koffein-Shampoos. Koffein ist ein Muntermacher für die Haarwurzeln. Koffein kann die Durchblutung auf der Kopfhaut fördern und somit das Haarwachstum ankurbeln. Wenn man also gelegentlich mal ein Koffein-Shampoo verwendet, kann das sicherlich nicht schaden. Auch selbst kann ein Koffein-Shampoo herstellen.



    Kaffee ist der Muntermacher am Morgen. Auch für die Haare, ist Koffein schon seit langer Zeit ein wichtiges Mittel zur Stärkung der Haarwurzeln. Wer Haarausfall hat, kann sich Produkte gegen Haarausfall im Drogeriemarkt kaufen. Dort findet man meistens auch sehr viele Koffein-Shampoos. Denn Koffein kann die Durchblutung auf der Kopfhaut anregen und somit auch die Haarwurzeln stärken. Angeblich soll durch Koffein, auch das Haarwachstum gefördert werden. Auch wenn die Haare dadurch nicht schneller wachsen, werden sie sicherlich etwas stärker und fülliger. Ob Koffein-Shampoo tatsächlich gegen Haarausfall wirkt, ist fraglich. Sicherlich wird das Haarwachstum stimuliert. Doch nur spezielle Produkte können gegen Haarausfall helfen, die oft einen stolzen Preis haben. Zudem ist es nicht wissenschaftlich belegt, dass Coffein alleine, den Haarwuchs fördern kann. Außerdem gibt es sehr viele verschiedene Ursachen für Haarausfall. Wer Haarausfall hat, sollte zunächst einen Arzt aufsuchen, um die Ursache heraus zu finden.


    Möchte man seine Haarwurzeln einfach nur stärken und für fülligere Haare sorgen, kann man sich ein Koffein-Shampoo auch selbst herstellen. Damit das Shampoo überhaupt eine Wirkung entfalten kann, sollte es sorgfältig auf die Kopfhaut einmassiert werden und mindestens fünf Minuten wirken. Um ein Koffein-Shampoo herauszustellen, benötigt man etwas Naturshampoo, 2 EL Pulverkaffee, 3 ml Olivenöl und 6 Tropfen ätherisches Teebaumöl. Teebaumöl hilft gegen Haarausfall, sowie auch fettige Haare. Zunächst gibt man einen Kaffeefilter über eine Tasse. In den Filter kommen 2 EL Pulverkaffee, die mit 200 ml kochenden Wasser übergossen werden. Ist der Kaffee abgekühlt, gibt man einfach das Olivenöl und Teebaumöl hinzu. Dazu mischt man anschließend noch etwas mildes Naturshampoo, bis eine cremige Konsistenz einsteht.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Koffein stärkt die Haare: Coffein-Shampoo selbst herstellen

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Darmreinigung: Glaubersalz richtig anwendenBirken- und Brennnesselwasser: Natürliches Haarwasser selber machen »
    Ähnliche Artikel zu

    Koffein stärkt die Haare: Coffein-Shampoo selbst herstellen

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Koffein stärkt die Haare: Coffein-Shampoo selbst herstellen

    – deine Meinung ?