• After-Sun-Pflege einfach selber machen

    Wenn man sich den ganzen Tag in der Sonne aufgehalten hat, fühlt sich die Haut am Abend oft sehr trocken an. Außerdem spannt die Haut dann oft sehr unangenehm und ist stark gereizt. Wer es mit dem Sonnenschutz nicht so genau nimmt, brauch sich über einen Sonnenbrand nicht wundern. Spezielle After-Sun-Produkte, können die Haut wieder regenerieren und intensiv mit Feuchtigkeit versorgen. Außerdem wirken sie kühlend und sorgen für ein angenehmes Hautgefühl. Im Handel findet man einige geeignete Produkte. Man kann eine After-Sun-Pflege allerdings auch einfach selber machen.



    Im Sommer ist die Haut schnell ausgetrocknet. Besonders wenn man sich den ganzen Tag in der Sonne aufhält, spannt die Haut und ist extrem gereizt. Wer außerdem vergisst, sich regelmäßig mit Sonnenschutz-Pflege einzucremen, bekommt einen Sonnenbrand. After-Sun-Produkte helfen die sonnen-strapazierte Haut wieder zu regenerieren. Denn die Haut wird so intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und gekühlt. Das unangenehme Hautgefühl verschwindet und die Haut kann sich wieder etwas erholen. Im Handel gibt es sehr viele After-Sun-Pflegeprodukte zu kaufen. Wer kein Geld dafür ausgeben möchte, kann sich die After-Sun-Pflege auch selber herstellen. Wenn man sich die Pflege selber herstellt, verwendet man keine chemischen Inhaltsstoffe. Wichtige Pflegestoffe für eine After-Sun-Pflege sind zum Beispiel Jojoba-Öl und Aloe Vera Gel. Auch Kamille und Quark sind wichtige Inhaltsstoffe einer After-Sun-Pflege. Bei Sonnenbrand können außerdem Avocado- und Mandelöl helfen. Für eine tolle Erfrischung sorgen auch Rosenwasser und Orangenblütenwasser in Sprühflaschen. Auch Menthol-Öl mit Wasser vermischt in einer Sprühflasche, wirkt sehr erfrischend. Für ein Spray kann man einfach geeignete ätherische Öle mit Wasser in einer Sprühflasche vermischen und bei Bedarf anwenden.


    Rezept für ein pflegendes After-Sun-Spray, welches auch bei leichten Sonnenbrand hilft:


    Dazu mischt man ätherische Öle zusammen wie 20 Tropfen Lavendel, 10 Tropfen Römische Kamille und 4 Tropfen Pfefferminze. Nun kommen dazu 150 ml destilliertes Wasser und 40 Tropfen Emulgator, wie zum Beispiel Milch oder Sahne. Die Zutaten werden vermischt und in eine kleine Sprühflasche gefüllt. Bei Bedarf kann man die Haut einfach damit einsprühen. Lavendel beruhigt die Haut und die anderen Inhaltsstoffe wirken erfrischend und spenden Feuchtigkeit. Die Haut fühlt sich dadurch schnell wieder angenehm an.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    After-Sun-Pflege einfach selber machen

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Hyaluronsäure-Kapseln wirklich sinnvoll?Hausmittel und Tipps gegen unangenehmen Rasurbrand »
    Ähnliche Artikel zu

    After-Sun-Pflege einfach selber machen

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    After-Sun-Pflege einfach selber machen

    – deine Meinung ?