• Störende Rötungen: Was hilft bei Rosacea?

    Rosacea tritt häufig im Bereich der Nase, Stirn und Wangen auf. Überwiegend treten Rötungen, kleine Verdickungen oder auch Talgdrüsenvergrößerungen im Gesichtsbereich auf. Das Ausmaß kann ganz unterschiedlich ausfallen. Diese Hauterscheinungen können durch unterschiedliche Faktoren ausgelöst werden. Leider wird die Hautveränderung mit der Zeit oft chronisch. Es gibt jedoch hilfreiche Pflegetipps und Behandlungen, mit denen man Rosacea deutlich verbessern kann.



    Rosazea ist weit verbreitet. Im Gesichtsbereich treten überwiegend im Nasen-, Stirn- und Wangenbereich kleine Verdickungen, Talgdrüsenvergrößerungen oder sehr sichtbare Rötungen auf. Meistens sind davon blasse und dünne Hauttypen betroffen. Oft wird das Problem chronisch. Die Faktoren sind sehr unterschiedlich. Es kann schon durch Stress, Alkohol oder eine plötzliche Temperaturerwärmung dazu kommen. Die Rötungen lassen sich zwar mit speziellen Camouflage-Make Up gut kaschieren. Allerdings sind sie für viele Betroffene sehr störend. Jeder der von Rosacea betroffen ist, sollte nur spezielle Pflegeprodukte verwenden. Denn jede kleine Reaktion auf Reize kann die Hautveränderung auslösen oder verstärken. Die Pflege ist oft eine Herausforderung. Um Rötungen und auch Gefäßerweiterungen zu vermeiden, sollte man beruhigende Pflegemittel verwenden und bekannte Auslöser, welche die Haut reizen unbedingt vermeiden.


    Medizinische Pflegeprodukte sind sinnvoll. In dem Fall kann man sich auch von einem Dermatologen beraten lassen. Prinzipiell sollte man jedoch auf häufiges Waschen und aggressive Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten verzichten. Auch eine sanfte Hautreinigung ist wichtig. Seifenfreie und milde, sowie pH-neutrale Produkte sind immer vorzuziehen. Spezielle Pflegeprodukte aus der Apotheke die auf empfindliche Rosazea-Hauttypen abgestimmt sind, sollten ebenfalls verwendet werden. Sie können die gereizten Stellen beruhigen und kühlen. Außerdem können die speziellen Produkte auch die Kapillargefäße stärken und enthalten gleichzeitig einen UV-Schutz. Jegliche Inhaltsstoffe, welche die Durchblutung fördern oder reizende Stoffe enthalten sollten unbedingt vermieden werden. Zuhause eignen sich auch Maskenbehandlungen mit kühlenden und beruhigenden Inhaltsstoffen. Aber auch ein Dermatologe bietet wirksame Behandlungen bei Rosazea an. Auch spezielle Laser-Behandlungen können Rosazea sichtbar verbessern. Genauso können Chemical-Peelings und spezielle Massagen, sowie Ultraschallbehandlungen eine deutliche Verbesserung erzielen.


    Bildquelle: goodluz - fotolia.de

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Störende Rötungen: Was hilft bei Rosacea?

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (0)
    Soziale Netzwerke:
    « Abnehmen mit Schüssler-Salz Nr. 4, 9 und 10Farbveränderung: Chamäleon-Effekt mit Thermo-Nagellack »
    Ähnliche Artikel zu

    Störende Rötungen: Was hilft bei Rosacea?

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Störende Rötungen: Was hilft bei Rosacea?

    – deine Meinung ?