Erfahrungen mit Homöopathie?

Diskutiere Erfahrungen mit Homöopathie? im Gesundheitsforum Forum im Bereich Ratgeber; ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
 
  1. Erfahrungen mit Homöopathie? #1
    Neuer Benutzer

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Hallo,
    ich habe letztens einen Artikel über Homöopathie gelesen, der mein Interesse zu dem Thema wieder stark geweckt hat. Ich kann mich gut erinnern, dass ich und meine Geschwister als Kinder sehr viel homöopathisch behandelt wurden und es ging mir immer wirklich gut damit. Meine Mutter hat sich damals stark damit beschäftigt, aber nach ihrem frühen Ableben ist das Thema bei mir völlig untergegangen. Nun habe ich selbst Kinder und bin am Überlegen uns alle in Zukunft mehr homöopathisch zu behandeln. Ich kenne mich allerdings nicht wirklich aus mit dem Thema und wollte nun einmal nachfragen, ob hier vielleicht schon jemand Erfahrungen damit gemacht hat? Könnt ihr etwas empfehlen, wo ich mich näher dazu informieren kann? Was denkt ihr so generell über das Thema (ich weiß da gibt es sehr verschiedene Meinungen)?

  2. Erfahrungen mit Homöopathie? #2
    Erfahrener Benutzer

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Wenn du als Kind mit der Homöopathie gute Erfahrungen gemacht hast, kannst du das ja wieder aufgreifen. Aus meiner Sicht steht dem nichts entgegen. Letztlich wird es einem egal sein was hilft, Hauptsache es hilft einem.
    Mir ist es auch ziemlich egal was mir hilft, ich achte immer darauf sanft zu beginnen und mich dann im Bedarfsfall zu steigern. Wenn mir da ein homöopathisches Mittel hilft passt ja alles, wenn sein natürliches Mittel ist, auch gut. Ich würde da keine Variante schon im Vorhinein ablehnen.
    Ich kann mir schon vorstellen, dass es dahingehend auch einige Kurse oder Vorträge gibt. In der derzeitigen Situation dürften die aber wohl ausfallen.
    Eventuell kann man da auch mehr Infos von Ärzten mit homöopathischer Zusatzausbildung erhalten.
    Wenn man alleine im Internet sucht, wird es einem zu dem Thema wohl erschlagen

  3. Erfahrungen mit Homöopathie? #3
    Neuer Benutzer

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Ich kenne mich ganz gut mit Homöopathie für den Hausgebrauch aus. Du hast jedoch recht, darüber gibt es tatsächlich sehr unterschiedliche Meinungen. Das Bashing verstehe ich aber nicht, da es über viele Jahre Erfahrungen damit gibt. Ich würde dir raten, einen Arzt oder eine Ärztin mit entsprechender Ausbildung zu suchen. Die fachlich wirklich gute und vertrauensvolle Beratung finde ich speziell beim Einstieg in die Materie super wichtig. Vor allem wenn du vorhast damit deine Kinder zu unterstützen, oder dir eine Hausapotheke anzulegen. Insgesamt gibt es da ja wirklich gute Erfolge. Auch wenn andere medizinische Anwendungen ins Spiel kommen, denn selbstverständlich lässt man einen Knochenbruch im KH behandeln, aber man kann die Heilung oder Schmerzbehandlung sehr gut homöopathisch unterstützen. Ich finde die Website homoeopathie-verstehen.info gut, v.a. wenn es um Verständnisfragen geht.

  4. Erfahrungen mit Homöopathie? #4
    Neuer Benutzer
    Threadstarter

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Danke für eure raschen Rückmeldungen! Ja wenn man im Internet nur nach Homöopathie sucht gibt es einfach viel zu viel widersprüchliches dazu... Wahrscheinlich ist es eh das Beste sich bei einem guten Homöopathen direkt zu informieren und einmal allgemein nachzufragen, ich hoffe die geben mir auch Auskunft, wenn ich nichts Akutes habe...
    Aah danke für den Link die Webseite ist wirklich gut und verständlich aufgebaut, da werd ich gleich mal durchschmökern

  5. Erfahrungen mit Homöopathie? #5
    Neuer Benutzer

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Ich nehme sie zu unterschiedlichen Zwecken und habe für leichte Krankheitsfälle gute Erfahrung gemacht wie Stachel im Fuss, Grippe und Erkältung, Schmerzen.
    LG Gustavo Woltmann

  6. Erfahrungen mit Homöopathie? #6
    Erfahrener Benutzer

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Informationen sammeln schadet nie. Und aus erster Hand von einem Homöopathen oder einem ausgebildeten Heilpraktiker sicher sehr gut. Wenn du dich dahingehend informiert und aufklären lässt, spricht für mich nichts dagegen wenn du diese Mittel auch selbst anwendest. Dir muss halt klar sein für was du es anwendest und wo da die Grenzen sind. Das sollte dir aber auch eine ausgebildete Person sagen.
    Wenn man mit was eigene Erfahrungen gemacht hat und damit auch zufrieden war, dann bleibt man ja auch dabei. Daher finde ich sollte man es mal ausprobieren und dann schauen ob es was gebracht hat. Wenns einem hilft, bleibt man auch dabei und ist froh.

  7. Erfahrungen mit Homöopathie? #7
    Neuer Benutzer
    Threadstarter

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Gustavo Woltmann - ja genau an so leichte Krankheitsfälle habe ich auch gedacht.

    Ja das stimmt, ich glaub das ist schon schwer zu wissen, was man wann anwendet und wo die Grenzen sind. Es gibt ja so viele Mittel, die sich nur minimal unterscheiden soweit ich gesehen habe. Ich werde mich auf jeden Fall einmal nach jemanden im meiner Nähe umsehen für ein Beratungsgespräch.

    Das denke ich mir eben auch und da wir als Kinder gute Erfahrungen gemacht haben und ich mein Leben lang eigentlich sehr gesund war möchte ich da eben auch meine Kinder jetzt mehr in diese Richtung behandeln, wenn sie eben zum Beispiel erkältet sind.

  8. Erfahrungen mit Homöopathie? #8
    Erfahrener Benutzer

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Bei mir steht auch das ein oder andere homöopathische Mittel in meiner Hausapotheke. Bei einigen wusste ich das gar nicht. Ich habe als Kind schon ein paar dieser Mittel genommen, mir hats geholfen und aus dem Grund stehen jetzt diese Mittel auch bei mir zu Hause für den Fall der Fälle.
    Wenn man sich jetzt die Hand bricht dann wird man wohl wissen, dass Salben nichts mehr bringen gegen den Bruch. Da kann man dann schmieren was man will ob homöopathisch oder nicht. Meines Wissens wird aber Homöopathie dann gerne genommen um zu begleiten. Also wenn man sich die Hand gebrochen hat und einen Gips hat, dann kann man ein Mittel nehmen um die Schwellung schneller loszuwerden. Oder wenn man ein starkes Schmerzmittel nimmt um den Magen zu schonen.

  9. Erfahrungen mit Homöopathie? #9
    Neuer Benutzer
    Threadstarter

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Zitat Zitat von Zwysel
    Bei mir steht auch das ein oder andere homöopathische Mittel in meiner Hausapotheke. Bei einigen wusste ich das gar nicht. Ich habe als Kind schon ein paar dieser Mittel genommen, mir hats geholfen und aus dem Grund stehen jetzt diese Mittel auch bei mir zu Hause für den Fall der Fälle.
    Wenn man sich jetzt die Hand bricht dann wird man wohl wissen, dass Salben nichts mehr bringen gegen den Bruch. Da kann man dann schmieren was man will ob homöopathisch oder nicht. Meines Wissens wird aber Homöopathie dann gerne genommen um zu begleiten. Also wenn man sich die Hand gebrochen hat und einen Gips hat, dann kann man ein Mittel nehmen um die Schwellung schneller loszuwerden. Oder wenn man ein starkes Schmerzmittel nimmt um den Magen zu schonen.
    Hast du da etwas in deiner Hausapotheke, was du besonders empfehlen kannst? Meinst du so einzelne Globuli oder so zusammengestellte Mittel aus der Apotheke? Da gibt’s ja auch einiges glaub ich…
    Oh ja das ist interessant daran hab ich noch gar nicht gedacht, dass man Homöopathie ja durchaus als begleitendes Mittel gut einsetzen kann, das müsste dann ja eigentlich bei jeder medizinischen Behandlung funktionieren oder? Hast du das schon einmal angewendet?

  10. Erfahrungen mit Homöopathie? #10
    Erfahrener Benutzer

    Erfahrungen mit Homöopathie?

    Ich habe da nur die einzelnen Mittel aus der Apotheke. Da steht dann eben drauf, dass sie homöopathisch sind. Meist jetzt nicht riesengroß aber wenn man sich dann mal die Rückseite oder so durchliest, sieht man es.
    Ich war noch nicht bei einer homöopathischen Behandlung, ich hab jetzt also kein Mittel, was speziell für mich zusammengestellt wird. Weiß jetzt nicht genau ob das überhaupt so passiert? Meine Sachen sind aber alle aus der Apotheke.
    Wahrscheinlich würde das bei vielen Behandlungen funktionieren. Die Frage ist da dann eher ob man es anbietet bzw. verschreibt. Dafür muss man ja auch offen sein. Einige Menschen sind es aber das ist bestimmt noch ausbaufähig. Ich finde man muss sich halt bewusst sein was man damit schaffen kann und wann nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Erfahrungen mit Homöopathie?

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

Stichworte