im Sommer Depressionen oder nur Winter?

Diskutiere im Sommer Depressionen oder nur Winter? im Gesundheitsforum Forum im Bereich Ratgeber; ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
 
  1. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #1
    Carla
    Gast

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Mich würde interessieren ob man im Sommer auch Depressionen bekommen kann, oder ob man Depressionen nur bei schlechtem Wetter bekommt?
    Eine Freundin hat glaube ich schlimme Depressionen, obwohl es super Wetter ist draussen und alles gut ist??? das verstehe ich nicht, kann mir da jemand weiterhelfen???

  2. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #2
    Moderator

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Depressionen sind eigentlch wetterunabhängig. Man redet nur von Winterdepression. Ist eher ein Sprachgebrauch. Echte Depressionen hängen vom Gemütszustand ab, oftmals ohne erkennbaren Auslöse. Da hilft nur professionielle Unterstützung. Damit ist nicht zu spaßen. Hatte gerade in der Verwandtschaft einen solchen Fall. Ene lebenslustige Frau, die immer Spaß am Leben hatte, ist von heute auf morgen in die Depression gefallen. Sie kam sofort in eine Klinik, da Selbstmord gefährdet. Deine Freundin sollte dringend einen Spezialisten aufsuchen. Dafür muß sie zunächst zum Hausarzt, dersie dann zum Psycholgen überweist. Meistens kann der Hausarzt auch gleich ein Paar Ärzte nennen.

  3. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #3
    Neuer Benutzer

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Also es gibt auch so genannte Winterdepressionen. Menschen mit zu wenigen Endophinen leiden da oftmals drunter. In der dunklen Jahreszeit schaffen sie es dann nicht genug nach zu produzieren. Daher kommt es zu einer Art Depression, kann aber auch bei einer einfachen Verstimmung bleiben.

  4. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #4
    Neuer Benutzer

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Ja im Sommer genauso, auch wenn schlechtes Wetter die sicher eher ausbrechen lässt. Aber eine wirklich Depression ist absolut wetterunabhängig.

  5. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #5
    Neuer Benutzer

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Laut Medizinmeteorologie soll etwa jeder dritte Bundesbürger wetterfühlig sein. Frauen mehr als Männer, Ältere mehr als Jüngere - und Kranke natürlich häufiger als Gesunde. Dies betrifft vor allem körperliche Leiden. Doch auch seelische Störungen sind nicht ausgenommen, im Gegenteil. Wetterfühligkeit drückt sich vor allem dadurch aus, dass plötzliche Wetterwechsel zu verschiedenen Symptomen führen können: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Kreislaufprobleme und Depressionen sind hier zu nennen.

    Dabei sollte man dem Wetter nicht die alleinige Schuld für seine Probleme geben. Eine Angststörung mit Panikattacken, Hypochondrie, ein Burnout-Syndrom oder Depressionen entstehen allein durch das Wetter nicht. Wetterfühligkeit ist sicherlich keine Einbildung. Es gibt sie, aber sie ist nicht die Ursache für alle Probleme und man kann etwas dagegen tun.

    Sehen sie hier einige Tipps:

    - Raus: Wir neigen dazu, zu Hause zu bleiben, wenn wir uns nicht so gut fühlen. Hier fühlen wir uns meist sicher. Das verstärkt die Problematik jedoch nur. Auch wenn es vielleicht den ganzen Tag regnet: Zieh Dir wetterfeste Kleidung an und unternimm einen längeren Spaziergang. Du wirst merken, wie gut Dir das tut.

    - Affirmationen: Nutze Affirmationen, wenn es Dir aufgrund des Wetters besonders schlecht geht. “Ich fühle mich gut. Ich bin fit und gesund.” Selbst wenn Du zunächst nicht daran glaubst, Dein Unterbewusstsein wird Dir mit der Zeit glauben.

    - Sport: Auch wenn Du Dich gerade gar nicht aufraffen kannst. Müdigkeit ist ein schlechter Grund dafür, sich nicht zu bewegen. Sport gibt Dir Unmengen an Energie zurück. Gerade dann, wenn es Dir am Unmöglichsten erscheint, solltest Du Dich aufraffen und Dich körperlich betätigen.

    - Entspannungstechniken: Wetterfühligkeit geht fast immer mit tiefgreifender Müdigkeit einher. Entspannungstechniken sind ein optimales Energierückgewinnungssystem. Wie wäre es mit einer Fantasiereise, die Dich vorübergehend in ein anderes Umfeld (mit dem für Dich optimalen Wetter) versetzt?

  6. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #6
    Neuer Benutzer

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Ich bin auch wetterfühlig und hatte starke Depressionen unt Panikattacken, die Ursachen waren aber Schwangerschaftskomplikationen, hormonelle Veränderungen nach der Geburt und ein traumatisches Geburtserlebnis.

    Mir wurde Lorazepam Tabletten verschrieben. Ativan Lorazepam hat bei mir ganz toll funktioniert. Innerhalb von 3 Tagen nach Beginn der Einnahme hatte sich mein Zustand schon gebessert, innerhalb einer Woche war ich von einem depressiven Haufen Elend wieder zu einem normalen Menschen geworden. Die ersten paar Tage hatte ich leichten Schwindel und Übelkeit, danach nicht mehr. Ich habe es bei reductil-meridia.net bestellt. Das Medikament macht aber abhängig und man sollte es nur kurz nehmen. Jetzt nehme ich eine halbe Tablette Lorazepam (Tavor oder Ativan auf dem Markt) nur bei Bedarf, wenn ich sehr stark gestresst bin und nicht einschlafen kann.

  7. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #7
    Neuer Benutzer

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Na ja, ich kenne sehr gut dieses Gefühl. Ich leide auch an Depressionen, nämlich im Herbst. Ich nenne es Herbstdepressionen. Die Monate Oktober und November sind fast unerträglich für mich. Aber, ich versuche, mich zu beruhigen und positiv denken. Außerdem nehme ich Lorazepam Pillen und hilft mir sehr gut.

  8. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #8
    Erfahrener Benutzer

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Guten Tag!

    Also Depressionen kann man meiner Erfahrung nach zu jeder Tages-, Nacht- und Jahreszeit haben. Allerdings gibt es so auch sogenannte Winter-Depressionen, die bei mir im letzten Jahr aufgetreten sind.

  9. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #9
    Erfahrener Benutzer

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Das Wort "Depression" hat mehrere Bedeutungen. Es ist zum Einen ein ernsthaftes Krankheitsbild, dass Menschen im schlimmsten Fall komplett in die Knie zwingen kann.
    Zum Anderen benutzen viele Leute das Wort "Depression", um ihren herkömmlichen Herbst-Blues oder einen generellen Gemütsdurchhänger zu beschreiben.

    Letzterer Fall von "Depression" kann durchaus von Wetter und äußeren Umständen abhängen. Aber der "richtigen" Depression ist es komplett egal, wie spät es ist, ob es schneit, die Sonne scheint, es hell oder dunkel ist.

  10. im Sommer Depressionen oder nur Winter? #10
    Gesperrt

    im Sommer Depressionen oder nur Winter?

    Am meistens leide ich An Depression am Herbst und Winter, diese sind meine Periode.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

im Sommer Depressionen oder nur Winter?

Ähnliche Themen zu im Sommer Depressionen oder nur Winter?


  1. Ich hab Depressionen: Guten Abend an alle...ich weiß nicht wie ich anfangen soll... jmir gehts sehr schlecht,ich kann kaum noch aushalten alles, ich bin völlig fertig und...



  2. Hab ich:Depressionen oder nur depressive Verstimmung?: hi... Seit ungefähr 3 Wochen geht’s mir richtig mies, ich habe mich von meinem Freund getrennt und bin auf der Arbeit von den Stunden her gekürzt...



  3. Gesichtscreme im Winter: Huhu ich suche ein gute Gesichtspflege für den Winter wo ich endlich meine trockene Stellen mit pflegen kann. Ich hab sehr trockene Haut durch die...



  4. wo wart/fahrt ihr diesen Sommer in Urlaub: Wo seit ihr so gewesen den Sommer :) oder wo habt ihr noch vor hinzufahren/fliegen:)????


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite:

sommerdepressionen

sommer depression

sommer depression 2012warum kann manim sommer depressiv werdenhab mich von meinem freund getrenntdepressiv im sommerdepressiv obwohl alles gutsommerdepression tochterdepression im sommer