• Badezimmer im angesagten Industrial Chic

    Stahl und Kupfer, raue Wände, ein Raum im schlichten Design – das macht den angesagten Industrie-Stil aus. In einer Zeit, in der so vieles digital geschieht, sehnen wir uns nach echtem Arbeiter-Feeling. Beim Industrie Stil geht es um ein einfaches Wohnkonzept, das authentisch und lässig daher kommt. Umgebaute Fabrikhallen zu trendigen Lofts stehen nicht nur in New York City hoch im Kurs, auch hierzulande schlägt das Herz für die coole, industrielle Einrichtung in offenen Apartments und umfunktionierten Garagen schneller. Im Badezimmer wirkt der Style besonders authentisch: frei liegende Wasserleitungen und eine Kombination aus rustikalen Elementen und schicker Badezimmerausstattung macht das Industrie-Flair komplett.




    Authentisches Feeling im Bad


    Der Einrichtungsstill passt mit seinem hohen Maß an Authentizität ideal in das Badezimmer. Kaum in einem anderen Raum sind wir so sehr wir selbst: Denn im Badezimmer dreht sich alles um die eigene Person, perfekt wenn der Raum diesen Gedanken unterstützt. Traumhaft industriell wird das Badezimmer, wenn der Raum an sich einen typischen Fabrik-Look besitzt. Mit freiem Blick auf die Ziegel oder Backsteine zeigt sich der wahre Charakter der Gemäuer, die nackten Wände sind ein wichtiges Must-Have im industriellen Bad. Mit einer wasserfesten Versiegelung kann die Feuchtigkeit den unverputzten Wänden nichts anhaben. Wer zur Miete wohnt und die Wände nicht offen legen darf oder möchte, kann auch auf eine Tapete zurückgreifen. So kann eine zentrale Wand im Fokus des rauen Designs stehen, ohne bleibende Schäden zu hinterlassen. Fenster mit Eisengittern zaubern ein charmantes Fabrik-Feeling und sorgen für Helligkeit im Bad. Ein Boden aus Beton greift den rauen Charakter wieder auf und vervollständigt das markante Flair.



    Rustikales Design trifft auf weißen Mineralguss


    Bei der Badezimmerausstattung können entweder moderne Elemente Einzug erhalten oder ebenfalls rustikale Varianten im Stile des Industriezeitalters. Wer auf weiße Keramiken im Bad oder auf hochwertigere Materialien wie Mineralguss setzt, schafft einen liebevollen Stilmix – schließlich leben wir im 21. Jahrhundert. Die strahlend weiße, freistehende Badewanne sorgt für den notwenigen Kontrast, ebenso wie das markante Aufsatzwaschbecken und die bodengleiche Dusche. Wer mag, findet moderne Sanitärobjekte online bei Calmwaters.de. Die andere Variante überzeugt durch die Verwendung von echten Vintage Stücken. Eine stahleiserne Gusswanne zum Beispiel diente schon damals den hart Arbeitenden zur Hygiene und Entspannung. Ein alter Krug oder Eimer kann zum Waschbecken umfunktioniert werden und die Dusche wird als Nasszelle in den Boden integriert und einheitlich verfliest. Bei aller Detailverliebtheit sollten nicht zu viele dieser Eyecatcher in das Bad geholt werden. Industrie-Fans setzen besser auf nur einen Hingucker. Generell zeigen sich ansonsten eher zurückhaltende, schlichte Designs.



    Stahl und Kupfer, Eisen und Aluminium


    In keinem anderen Wohnstil sind diese Elemente so sehr gefragt wie im Industry Chic. Stahl und Kupfer, Eisen und Aluminium zeigen sich mit ihrer matten Beschaffenheit in einem lässig schlichten Stil. Als Armaturen für Badewanne, Dusche und Waschbecken machen die Materialien eine gute Figur. Die allseits beliebten, verchromt glänzenden Wasserhähne passen weniger zum Fabrik-Flair des Bades. Echtes Metall ist gefragt; das betrifft auch die Dekoration. Regale aus markanten Drahtgestellen und Designer-Lampen mit industriellem Charakter passen ideal. Je mehr Nieten, desto besser: Wer ein altes Schränkchen auf dem Flohmarkt findet, peppt dieses mit Nieten auf und verwendet es als Stauraum für Handtücher und Vorräte. Holztruhen und Gemüsekisten können ebenso in den Raum integriert werden. Durch die Platzierung von einzelnen hölzernen Elementen kommt eine Gemütlichkeit im Raum auf. Wer mehr Wohnlichkeit im Bad wünscht, legt einen schlichten Teppich in den Raum. Dabei aber auf kuschelige, Flauschteppiche verzichten, besser eignen sich handgemachte Webteppiche für den industriellen Look im Badezimmer.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Badezimmer im angesagten Industrial Chic

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (2)
    Soziale Netzwerke:
    « Die Sneaker Trends 2016 - Für jeden Freak ein Sneak(er)Das sind die Wohntrends 2017 »
    Ähnliche Artikel zu

    Badezimmer im angesagten Industrial Chic

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Badezimmer im angesagten Industrial Chic

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Bonita
      Bonita -
      Mhmmm finde ich irgendwie blöd. Ich will es gemütlich in meinem Badezimmer haben
    1. Avatar von achatz
      achatz -
      Hello!

      Wenn du mich fragst, dann kann ich daran leider überhaupt nichts Schönes erkennen und würde aus diesem Grund auch mein Bad niemals in diesem Stil gestalten.