Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

Diskutiere Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? im Bloggerworld Forum im Bereich ALLES ANDERE; Wie macht ihr es in eurem Blog bzw. eurer Internetseite, verweist ihr da auf Partnerprogramm? Ich weiß nicht ob ich Affiliate-Programme in meinem Blog einbauen ...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
 
  1. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #1
    Erfahrener Benutzer

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Wie macht ihr es in eurem Blog bzw. eurer Internetseite, verweist ihr da auf Partnerprogramm?
    Ich weiß nicht ob ich Affiliate-Programme in meinem Blog einbauen sollte.
    Wir wirkt denn das auf die Leser, wirkt das seriös?
    Habt ihr vielleicht selbst solche Partnerprogramme auf eurem Blog bzw. eurer Internetseite?
    Was hat euch dazu veranlasst oder warum habt ihr keine?
    Würde mich über Erfahrungen freuen, hilft mir wahrscheinlich bei meiner Entscheidung.

  2. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #2
    Moderator

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Auf Partnerprogramme verweisen hat immer ne Art Werbeeffekt.

    Das schreibe ich jetzt als Leser. Ich habe keinen Blog und werde ich auch nie haben. Gibt inzwischen schon zu viele. Wird uninteressant. Sich da aus der Masse hervor zugeben, ist sehr schwer.

    Ich persönlich bin tierisch genervt von Werbung. Jeder will damit Geld verdienen. Kann das Denken dahinter zwar verstehen, aber ich sehe es eben aus der Leserpersepektive und bin der Meinung, daß man seine Leser vielleicht mehr und mehr verprellt, wenn überall geworben wird.

  3. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #3
    Erfahrener Benutzer

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Also ch habe auch keinen eigenen Blog, weil das auch harte Arbeit ist die denn da dahinter steckt und die man auch erst mal investieren wil und muss. Und man sollte denn ja auch ein Thema haben das andere interessiert und einen Mehrwert schafft.
    Da sind wir genau beim Punkt: Mehrwert und Balance werfe ich denn auch mal ein. Also wenn du deinen Blog nur auf Affiliate und Werbung aufbaust, dann ist eben die Frage ob das nicht eher abschreckt, aber wenn es denn ab und an mal eingeworfen wird und man auch einen Mehrwert davon als Leser haben kann, warum denn nicht - das kommt aber eben ganz auf das Thema an und wie die eigene Leserschaft zu bewerten ist - aber ich würde jetzt nicht grundsätzlich nein sagen. Ja, wenns gut ist und auch was bringt.

  4. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #4
    Erfahrener Benutzer
    Threadstarter

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Ja so habe ich eigentlich auch gedacht aber die Anfragen kommen ja gerade von den Lesern.
    Sie wollen wissen um welche Produkte es sich handelt und wo man die kaufen kann.
    Also das kommt jetzt nicht von mir. Bis jetzt habe ich auch eigentlich nur sehr allgemein auf Vorgehensweisen hingewiesen oder Produktgruppen genannt. Dann kommt aber in den Kommentaren, dass man gerne wissen möchte welche Produkte man da für die besten hält oder welche Erfahrungen man gemacht hat und dementsprechend was man empfehlen kann.

    Natürlich würde ich jetzt nicht einen Ernährungs & Gesundheits- bzw. Lifestyle-Blog machen und dann Werbung für Autos machen. Aber wenn es dazu passt und schon gewünscht ist...

    Ist da eigentlich jedes Programm anders aufgebaut oder bekommt man da im Grunde immer dasselbe? Bekommt man dann Produkte von denen oder wie läuft das ab?
    Produkte bekommen und dann Artikel darüber schrieben ist ja dann auch wieder etwas anderes als gezielt auf spezielle Produkte verweisen.

  5. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #5
    Moderator

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Zitat Zitat von Zwysel Beitrag anzeigen
    Ja so habe ich eigentlich auch gedacht aber die Anfragen kommen ja gerade von den Lesern.
    Sie wollen wissen um welche Produkte es sich handelt und wo man die kaufen kann.
    Also das kommt jetzt nicht von mir.
    Habe ich mir schon gedacht. Kenne es selbst, wenn über ein Produkt gesprochen wird, fragt man sich, woher kann ich es beziehen. Aber dann denke ich, daß durch die namentliche Nennung jeder selbst im Netz schauen kann, wo er es am günstigsten bekommt. Wenn aber Partnerprogramme verlinkt werden, geht ja auch immer ein Teil Vergütung an den Bloginhaber, denke ich. Darum geht es sicherlich letzendlich.

  6. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #6
    Erfahrener Benutzer
    Threadstarter

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Ich habe es halt immer so wage wie möglich gehalten, natürlich fällt mal ein Name, es ist aber nicht so, dass ich jetzt Fotos von der Packung mache oder schreibe Mittel XY hat meine Welt verändert. Wenn dann eben mal beiläufig ohne es zu merken oder wenn man halt sonst gar nicht weiß worum es geht.
    Naja wenn wäre es ja nicht schlecht wenn ich auch etwas davon habe. Ich lege es jetzt nicht darauf an und weiß auch, ich werde nicht reich damit, aber wenn es schon gewünscht ist dann sehe ich es auch als Angebot. Habe mir auch schon überlegt nicht einen Beitrag darüber zu schreiben warum ich es mache und darin eben erkläre, dass es gewünscht ist und jetzt nicht ausschließlich meine Idee ist.
    Ich will halt auf jeden Fall dabei bleiben ganz aufrecht über die Dinge zu schreiben, also wenn mir etwas gefällt dann sage ich es, wenn nicht, dann kann ich ja auch nichts dafür, vielleicht ist dann eben das Produkt doch nicht so gut. Also meine Erfahrungen und Eindrücke will ich dann schon so widergeben, wie sie wirklich sind.

  7. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #7
    Erfahrener Benutzer

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Da möchte ich auch nochmals einhaken und sagen, sicher, wenn u dabei glaubhaft bleibst, ehrlich dann merkt das ja die Leserschaft, das ist ja generell zum bloggen zu sagen, dass wenn Themen ehrlich geschrieben sind und nicht vom Fliessband kommen oder vorgefertigt sind oder schlechte Google Translate Übersetzungen (haha), dann hast du eine Crowd und die ist ja eben auch niemals dumm und wenn das rein in ein Werben abdriftet ohne eben irgendeinen Bezug, dann wird man diese Leserschaft auch wieder verlieren ganz klar. Aber wie und worum es geht, das muss ja jeder Blog auch für sich festsetzen. Und wie gesagt es gibt ja auch sehr viele Blogs oder Vlogger, da muss man schon ein guted Konzept auch haben nd nicht allzu breit gefächert sein sondern in der eigenen Nische und dem eigenen Wohlfühlen auch.
    Eine Bekannte von mir macht einen Lifestyle und Ernährungsblog und ist dabei sehr nachhaltig und bedacht und die hat das durchaus auch ab und an gemacht mit plantocaps partnerprogrammen und co, aber das war alles immer in ihrem Rahmen drinnen und auch das was gepasst hat. Daher war das auch voll okay da auch Dinge zu nennen und dann haben beide Seiten davon etwas. Der macht die ache super spaß, aber auch erst durch ihre Erzählungen habe ich gelernt, dass man da viel energie und Leidenschaft reinstecken muss.
    Ich denke Authentizität ist das Wichtigste was man liefern kann und Spaß sollte man selbst auch immer dabei haben - auch der sollte nicht zu kurz kommen.

  8. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #8
    Erfahrener Benutzer
    Threadstarter

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Und hat sie da auch Rückmeldungen bekommen, also was haben dazu die Leser gesagt oder ist es ihnen gar nicht aufgefallen?

    Ja klar, ohne Spaß geht es nicht, darum sollte man sich auch Dinge suchen, die einem selbst interessieren oder eben Sachen für die man sich selbst begeistert. Ich verstehe auch die Blogger gar nicht, die zuerst etwas völlig anderes gemacht haben und dann auf ein anderes Thema umgeschwenkt sind. Gibt genug Beispiele dafür, sogar welche, die ziemlichen Erfolg damit haben. Das ist dann für mich wirklich nur mehr Business. Da verkauft man dann halt auch sein künstliches Interesse für ein Thema. Aber anscheinend kann man das auch lernen bzw. gibt es dafür auch Naturtalente

    Ist wahrscheinlich auch ein großer Unterschied ob man jetzt seinen Blog als Business oder Spaß ansieht. Wenn sich daraus etwas entwickelt ist es ja super, alles Mögliche zu unternehmen um es zum Business zu machen finde ich hingegen nicht authentisch. Da ist ja die Motivation eine ganz andere.

    Und nein, das hat nichts mit Neid zu tun. Ich habe meinen Blog eigentlich lange als Tagebuchersatz genützt und das hat mir auch sehr Spaß gemacht, obwohl es damals vielleicht nur eine Person gelesen hat

  9. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #9
    Erfahrener Benutzer

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Ja sicher wurde das bemerkt, darauf war es ja auch angelegt und so dezidiert dargestellt, die Rückmeldungen waren positiv, denn es war etwas was gepasst hat, dementsprechend gabs da auch ne Nachfrage.
    Es kann halt beides sein oder werden, aber wichtig allem voran: der Spaß daran sollte sowieso nicht versiegen, das würde ja gar keinen Sinn machen, der muss erhalten bleiben.
    Und Tagebuch kann so vieles sein, super ernst und anderen druchaus eigene Lagen darstellend und Gefühlseben, in denen man sich wiedererkennen kann. Oder aber schribt es lustig mit viel Themen unterhalb. Da sind ja auch keine Grenzen gesetzt.

  10. Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen? #10
    Erfahrener Benutzer
    Threadstarter

    Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

    Und welche Vorteile hat sie jetzt wenn sie bei den Plantocaps Partnerprogramm mitmacht?
    Bekommt sie da die Artikel oder ist sie da dann beteiligt?
    Hat sie da nur das oder macht sie da bei mehreren mit?
    Glaube bei zu vielen verliert man dann auch schnell mal den Überblick bzw. läuft man dann wirklich Gefahr, dass man nur mehr schriebt um die Werbung zu platzieren.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?

Ähnliche Themen zu Auf Parnterprogramme im Blog verwiesen?


  1. Nachhaltigkeits Blog: Hallo, ich bin gerade dabei einen eigenen Blog/Website zu gestalten. Hier möchte ich gernen Lifestyle Themen besprechen. Was ich auch aufnhemen...



  2. Von Blog geld leben: Hallo man sieht es immer wieder bei kissie und Isabelle . Sie leben von ihren Blogs und haben so viele Besucher dass die Einnahmen so hoch sind. Was...



  3. Sport Blog: Für die Sportinteressierten unter Euch: ich schreibe öfter Beiträge für diesen Blog, meist über Fussballtraining oder auch über Jugendförderung....



  4. Blog an dem ich mitarbeite: Hallo, bitte nicht erschrecken über das Thema, aber da ich hier eine Möglichkeit habe; ich schreibe an einem Blog über Astrologen mit. Es nicht...



  5. Mein Blog: Hallo ihr Lieben, auch ich habe mich endlich dazu aufgerafft einen Blog zu eröffnen: Tagträumerchen Bei mir geht es wohl um Selbstfindung und...


Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite: