• Spargelzeit: Tipps für den besten Spargel

    Jedes Jahr warten die Spargel-Liebhaber sehnsüchtig auf die Spargelsaison. Zu Beginn der Saison ist der Spargel besonders beliebt und daher teilweise auch sehr teuer. Doch ein guter Spargel ist nicht immer leicht zu ergattern. Denn schon beim Kauf von Spargel sind wichtig Dinge zu beachten. Spargel ist ein sehr empfindliches Gemüse und kann daher schnell sein Aroma und Geschmack verlieren. Mit einigen Tipps und Tricks, kann man beim Kauf und der Zubereitung, kaum was falsch machen.



    Spargel ist besonders bei den Deutschen beliebt. Doch am Ende der Zubereitung, tatsächlich auch einen leckeren Spargel zu servieren, ist gar nicht so einfach. Schon beim Einkauf vom Spargel sollte man so einiges beachten. Ausschließlich frischer Spargel schmeckt am Ende auch wirklich gut. Daher sollte man unbedingt seinen Spargel von einem Markt holen, wo er bestenfalls kurz vorher frisch geerntet wurde. Guter Spargel, welcher eine sehr bemerkbare gute Qualität hat, ist übrigens immer teuer. Natürlich kann auch günstiger Spargel gut verwendet werden, wenn man kein großer Spargel-Liebhaber ist. Allerdings ist dieser oftmals in der Verarbeitung viel schwieriger. In der Regel beginnt die Spargelzeit von Mitte März bis Ende Juni. Alle die ihren Spargel außerhalb dieser Spargelsaison genießen wollen, sind dann wohl auf ausländischen Spargel angewiesen. Doch Spargel kann sehr schnell seine Frische verlieren und somit auch den Geschmack.


    Um den Spargel beim Einkaufen auf besondere Merkmale zu überprüfen, sollte man darauf achten, ob die Schale glänzend scheint und der Kopf geschlossen ist. Beide Merkmale sprechen für einen frischen Spargel. Ebenfalls spricht eine saftige Konsistenz für einen sehr guten und vor allem sehr frischen Spargel. Oftmals ist Spargel von unten mit Schutzpapier bedeckt. Nimmt man die untere Verpackung ab, ist er oftmals leider schimmelig, austrocknet und gräulich. Dann sollte man ihn natürlich nicht kaufen. Wenn der Spargel optisch gut erscheint, sollte man außerdem noch einen „Quietschtest“ durchführen. Dazu muss man einfach nur zwei Stangen Spargel aneinander reiben. Sofern der Spargel nämlich noch genügend Feuchtigkeit besitzt, wird er bei diesem Test ein quietschendes Geräusch von sich geben und das beweist, dass er auch tatsächlich frisch ist. Wer beim Einkaufen dann nicht genau weiß, wie viel Spargel er eigentlich benötigt, sollte wissen, dass man pro Person einen Pfund Spargel kaufen sollte. In der Regel sollte man den frisch gekauften Spargel sofort zubereiten und kochen. Allerdings ist das nicht immer möglich oder man hat guten Spargel direkt auf Vorrat gekauft. Dann sollte man ihn richtig aufbewahren, indem man ihn in 3 Grad Celsius kaltes Wasser, für eine viertel Stunde eintaucht. Danach sollte der Spargel trocken getupft werden und ihn ein frisches Handtuch eingewickelt werden. Schließlich kommt darum noch ausreichend Frischhaltefolie. Länger wie eine Woche sollte er jedoch auch so nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eingefroren werden sollte Spargel übrigens überhaupt nicht, empfehlen zumindest Spargel-Kenner.


    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Spargelzeit: Tipps für den besten Spargel

    ?
    Artikel-Optionen: Kommentieren (2)
    Soziale Netzwerke:
    « Rezepte: Gesichtspeeling einfach selber machenSommer extrem: Tipps bei Hitze-Temperaturen »
    Ähnliche Artikel zu

    Spargelzeit: Tipps für den besten Spargel

    Die passende Tee-Sorte zu jeder Tageszeit
    Kaffee oder Tee dürfen bei vielen Menschen zum Frühstück nicht fehlen. Koffein in den Morgenstunden ist für viele nicht wegzudenken. Doch... mehr
    Tipps: Bügeleisen richtig reinigen
    Ein Bügeleisen ist ein Gebrauchsgegenstand. Also ist es nicht unüblich, dass das Bügeleisen nach einiger Zeit etwas mitgenommen aussieht.... mehr
    Make-Up, Parfum und Co.: Flecken auf Kleidung entfernen
    Make Up Flecken auf Klamotten sind wirklich unschön. Puderflecken am Kragen der Bluse oder Lippenstift-Flecken am Ärmel, sind nun wirklich... mehr
    So trocknet Nagellack schneller
    Wer in der Eile, noch eben seinen Nagellack auffrischen möchte, wird feststellen, das der Nagellack viel Zeit braucht, um vollständig zu... mehr

    Spargelzeit: Tipps für den besten Spargel

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Winona
      Winona -
      Ja die Spargelzeit, immer wieder gut - aber da warte ich ja immer eher auf die Erdbeersaison, klar Spargel ist auch immer lecker und ess ich auch sehr gern, aber Erdbeeren mhmmm da könnte ich mich reinlegen.

      Wobei ich ja sagen muss das mir grüner Spargel nicht so sehr mundet wie normal "weißer". Wie ist das bei euch? Oder ist euch das egal?
    1. Avatar von kreuzberg_girl
      kreuzberg_girl -
      Also ich mag den grünen auch sehr gerne - allein weil man ihn nicht schälen muss
      Ansonsten bevorzuge ich den - leider recht teuren - Schrobenhausener Spargel. Da schmeckt man die Qualität wirklich und in diesem Falle gebe ich lieber etwas mehr Geld aus. Dafür kann man dann so ein Spargel-Menü richtig zelebrieren! Nom! Wie oft gibt es bei euch in der Saison Spargel?